Aufgaben und Funktion des Rates

Der Katholikenrat repräsentiert auf Diözesanebene die katholische Laienschaft des Bistums in ihrer ganzen Vielfalt. Deshalb gehören dem Gremium Vertreter aller Dekanatsräte sowie der katholischen Verbände an. Außerdem werden bei der Konstituierung des Rates auch einzelne Personen zur Mitgliedschaft berufen. Als vom Bischof anerkanntes Organ zur Koordinierung des Laienapostolats nimmt der Katholikenrat unter anderem folgende Aufgaben wahr:

  • Beobachtung von Entwicklungen des gesellschaftlichen, staatlichen und kirchlichen Lebens
  • Vertretung der Anliegen des Katholikenrates in der Öffentlichkeit
  • Stellungnahme zu aktuellen Entwicklungen in Kirche, Staat und Gesellschaft
  • Weitergabe von Anregungen an den Pastoralrat
  • Förderung der Arbeit der kirchlichen Gruppen und Verbände

Anzeige

Anzeige