Dienstag, 31. August 2021

Trendsetter-Weltretter: Natürlich vielfältig

Start der Aktion am 04. September

Konkrete Vorschläge machen, wie jede und jeder mit kleinen Veränderungen im Alltag Beiträge zu einem nachhaltigeren Lebensstil leisten kann: Das ist das Ziel der ökumenischen Aktion „Trendsetter Weltretter“, die in der Schöpfungszeit im September stattfindet. Dieses Jahr lautet das Motto „Natürlich vielfältig“. Im Mittelpunkt steht das Thema Artenvielfalt. Eröffnet wird die Aktion „Trendsetter Weltretter“ am 4. September mit einem Aktionstag zu den Themen „BienenPlus“ und „Schöpfung bewahren“ der Heinrich Kimmle Stiftung. Er findet von 10 bis 16 Uhr am Riegelbrunnerhof in Münchweiler statt.

Die Aktion „Trendsetter Weltretter“ erstreckt sich über einen Zeitraum von vier Wochen. Jede Woche hat einen eigenen Themenschwerpunkt. In der ersten Woche geht es unter der Überschrift „Naturerfahrung – Lasst uns staunen!“ um mehr Aufmerksamkeit und mehr Achtsamkeit im Umgang mit Tieren und Pflanzen. Die zweite Woche steht unter dem Motto „Wildnis entdecken!“ und behandelt, wie der menschliche Einfluss auf die Natur sich auf die Artenvielfalt auswirkt. Es geht hinaus in die Gärten als ökologische Inseln, in denen heimische Tiere Schutz und Nahrung finden. Die vierte Woche gibt Anregungen, um gesellschaftlich aktiv zu werden. Ihr Leitspruch lautet „Deine Stimme für die Artenvielfalt!“ Zum Abschluss der Aktion wird am 3. Oktober ein ökumenischer Abschlussgottesdienst in Kirkel/Neuhäusel gefeiert.

Anmeldung und weitere Informationen:

www.trendsetter-weltretter.de

Anzeige

Anzeige